Mittwoch, 17. Januar 2018

[Review] Benefit The PoreFessional


Zu einem Douglas-Einkauf bekam ich kürzlich eine Probe von Benefit‘s Porefessional mit dazu. Ich hatte diesen Primer schon mal vor ein paar Jahren, hatte jedoch keine guten Erinnerungen daran. Trotzdem wollte ich ihm eine zweite Chance geben…

The Porefessional ist ein ölfreier Primer. Er soll sich leicht auf der Haut anfühlen und Poren sowie feine Linien optisch kaschieren. Der Teint soll ebenmäßig aussehen.

Die 22ml-Tube kostet bei Douglas 35€.

Hersteller:
Benefit
London W1H 5AF UK.



Der Primer ist hellbeige und fällt farblich auf meiner hellen Haut gar nicht auf. Ich könnte mir aber vorstellen, dass er auf dunkler Haut aschig aussehen könnte, denn er ist definitiv nicht transparent. Die Textur ist sehr silikonig und leicht schmierig. Ich mag das Hautgefühl beim Auftragen überhaupt nicht. Und auch der optische Effekt hält sich in Grenzen. Der Primer lässt meine Poren nur minimal feiner aussehen. Meine Haut wirkt etwas ebenmäßiger. Das ist jedoch nur beim ganz genauen Hinsehen sichtbar und keineswegs auffällig.



Viel mehr stört mich jedoch die Tatsache, dass darüber aufgetragene Foundations und Concealer sich abrollen. Nur, wenn ich sie mit den Fingern vorsichtig einklopfe, ist das Ergebnis ok. Sobald ich jedoch leicht reibe oder einen Pinsel verwende, wirkt das Ergebnis sehr ungleichmäßig und setzen sich die Produkte mehr in den Poren ab, als dass sie sie abdecken würden.

Und auch das Tragegefühl gefällt mir nicht. Meine Haut fühlt sich wie mit einer luftundurchlässigen Schicht überzogen an. Sie kann nicht mehr so gut atmen und ich schwitze schneller. Zudem fühlt sich die Haut im Laufe des Tages immer trockener und rauer an. Ich kann diesem Primer einfach nichts Positives abgewinnen.


Fazit:

Ich mag diesen Primer überhaupt nicht. Er hat einen nur ganz dezenten, optischen Effekt und verstopft meine Poren. Zudem rollt er sich über meiner Foundation ab. Der Preis ist in Anbetracht der hohen Menge sowieso viel zu hoch. Und dann auch noch für ein Produkt, das nicht tierversuchsfrei ist.

Liebe Grüße!

Sonntag, 14. Januar 2018

[Review] Valentino Donna Acqua Eau de Toilette


Diesmal möchte ich euch das Eau de Toilette Donna Acqua von Valentino vorstellen. Valentino beschreibt diesen Duft als geheimnisvolle, exquisite und zeitlose Duftkomposition. Sie enthält u.a. sinnliche Noten aus Rosenessenz, Bergamotte, Iris-Pallida und Ledernoten. Zudem sind Patschuli- und Vanilleakzente enthalten.

Für den 30ml-Flakon des Eau de Parfums bezahlt man bei Douglas knapp 60€. Ich habe eine 1,5ml-Probe.

Hersteller:
Valentino Antonio Puig S.A.
Barcelona 08021, Tr de Gracia 9, Spanien.




Donna ist ein sehr femininer und blumiger Duft. Direkt nach dem Auftragen ist er noch recht herb und frisch; das schwächt sich aber ganz schnell ab. Ich empfinde die Duftkomposition als sehr angenehm, sinnlich und sexy. Rosige Noten werden durch süße Noten von Iris und Bergamotte ergänzt. Das Ergebnis ist eine warme, sinnliche Komposition, deren Ledernoten sehr unterschwellig und dezent ausfallen. Für mich ist es ein idealer Abendduft oder etwas für besondere Anlässe. Für den Alltag wäre mir die Komposition dann doch etwas zu schwer.

Aufgrund der hohen Duftintensität genügt bereits ein einzelner Spritzer des Eau de Toilettes pro Anwendung. Ich drücke bei meiner kleinen Probe den Sprühkopf gar nicht bis ganz runter; das wäre mir schon viel zu viel Produkt. Die Hälfte tut es auch. Da auch der Halt ausgesprochen gut ist – ich kann den Duft auf meiner Haut und der Kleidung den ganzen Tag über in einer angenehmen Intensität wahrnehmen –, ist ein Nachsprühen zudem nicht notwendig. Das macht meine kleine Probe unheimlich ergiebig und rechtfertigt den sehr hohen Preis für die Originalgröße zumindest teilweise.


Fazit:

Ich kann euch dieses Eau de Toilette mit Einschränkungen empfehlen. Es handelt sich um einen sinnlichen, intensiven Duft. Die Duftkomposition ist ausgewogen und hochwertig. Aufgrund der Tierversuche des Herstellers und des sehr hohen Preises würde ich mir die Originalgröße jedoch dennoch nicht kaufen.

Liebe Grüße!