Samstag, 29. Juni 2013

[Review] LIERAC Luminescence Leuchtkraft-Serum



Diesmal möchte ich euch ein Serum vorstellen, dass ich momentan unheimlich gerne verwende: das 

LIERAC Luminescence Leuchtkraft-Serum.

Dabei handelt es sich um ein Serum, das die hauteigene Leuchtkraft erhöhen soll und den Teint ebenmäßig und jugendlichen wirken lassen soll. Bei regelmäßiger Anwendung sollen Pigmentflecken, Rötungen und Falten gemildert werden. Das Hautbild soll geglättet und verfeinert werden.

Die Originalgröße des Serums mit 30ml Inhalt kostet – je nach Bezugsort – zwischen 50 und 55€. Ich habe mir eine Luxusprobe mit 8ml in einem Ebayshop bestellt. Inklusive Versand habe ich dafür nicht einmal 9€ bezahlt.

Nach dem ersten Öffnen ist das Serum noch 6 Monate haltbar.

Hersteller:
Alès-Groupe-LIERAC
Paris – New York.



Das auf den ersten Blick weiße Serum ist mit so vielen, mit dem bloßen Auge kaum erkennbaren lichtreflektierenden Partikeln durchsetzt, dass es perlmuttfarben schimmert. Die Textur ist gelig, aber auch recht flüssig. Daher verläuft es schnell und sollte schnell aufgetragen werden. Mein kleines Tübchen hat eine sehr spitz zulaufende, kleine Öffnung. Dadurch kann man das Produkt präzise und in kleinen Mengen dosieren, sodass nichts verschwendet wird.

Ich trage das Serum am liebsten morgens nach der Gesichtsreinigung und über meiner Tagescreme auf. Da ich in der T-Zone ölige Mischhaut habe, trage ich das Serum nicht auf Kinn, Nase und auf der Stirn auf, sondern konzentriere mich auf meine obere Wangenpartie. Genau da, wo ich auch Highlighter auftragen würde. Das Serum ist sehr ergiebig und so genügt bereits ein Hauch Produkt, um beide Wangen strahlen zu lassen. Denn genau das tut das Serum: es glitzert und schimmert nicht, es lässt die Haut von innen heraus leuchten. Wobei das Ergebnis natürlich wirkt und auch beim genauem Hinsehen nicht erkennbar ist, dass man etwas aufgetragen hat. Und auch, wenn ich darüber mein gewohntes Puder auftrage, wird dieser Effekt nur etwas abgeschwächt. Daher funktioniert dieses Serum auch wie ein Primer, der die Haut zum Strahlen bringt. Gerade als Unterlage für Rouge ist es sehr effektiv. Matte Rougetöne wirken dadurch nicht mehr ganz matt, aber gerade dadurch wirkt das Ergebnis dann noch natürlicher.


Besonders gut gefällt mir übrigens auch der Duft des Serums. Er ist fruchtig und frisch und sehr weiblich. Ich fühle mich damit sehr wohl. Und falls man ihn nicht mögen sollte – er verfliegt innerhalb weniger Minuten nach dem Auftragen.

Übrigens: die Verträglichkeit ist bei mir hervorragend. Die Haut wird erfrischt und beruhigt, zudem wird sie gut mit Feuchtigkeit versorgt. Dennoch erzeugt das Serum bei mir nicht mehr Unreinheiten.


Fazit:
Ich finde das LIERAC Luminescence Leuchtkraft-Serum super, aber der sehr hohe Preis schreckt mich doch sehr ab für ein Produkt, dass nicht gerade unverzichtbar ist. Pflege und Ergebnis stimmen. Für’s Erste hoffe ich einfach, dass mein kleines Tübchen noch eine Weile ausreicht…

Liebe Grüße!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe dieses Serum auch total, es hilft gegen meine Gesichtsrötungen. LG, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen