Sonntag, 6. August 2017

[Review] Wet'n'Wild Lash Renegade Mascara in Brazen Black


Ich probiere immer wieder gerne neue Mascaras aus. Momentan habe ich die Lash Renegade Mascara von Wet’n’Wild in Verwendung. Sie soll den Wimpern Länge und Volumen verleihen. Die Formel soll wischfest sein. Wie alle Produkte von Wet’n’Wild ist auch dieses tierversuchsfrei.

Ich besitze die Tusche in der Farbe Brazen Black.

Online habe ich für den 8ml-Stift knapp 9€ bezahlt zzgl. Versand.

Nach dem ersten Verwenden soll die Mascara noch mindestens 18 Monate haltbar sein.

Hersteller:
Markwins Beauty Products Inc.,
CA 91789.



Die Mascara hat ein recht außergewöhnliches Gummibürstchen, das nicht spitz zuläuft, sondern am Ende die Form eines Balls hat. Es sieht erst ein wenig groß aus, aber für meine – durchschnittlich großen – Augen hat es sich als ideal entpuppt. Die Borsten trennen die Wimpern sehr gut und geben gleichmäßig Farbe ab. Die kugelförmige Spitze ermöglicht es, auch die kleinsten Wimpern an den Augenwinkeln zu erreichen.




Und auch das Ergebnis überzeugt mich. Die Mascara schenkt meinen Wimpern nicht nur eine tiefschwarze Farbe, sondern auch viel Länge und Schwung. Auch Dichte ist vorhanden, wobei die Wimpern aber dennoch schön getrennt sind. Bei mir erzeugt die Tusche keine Fliegenbeine. Ich finde das Ergebnis großartig. Die Mascara ist sehr effektiv, ohne klumpig zu sein oder die Wimpern zu beschweren.

Übrigens hält das Ergebnis bei mir den ganzen Tag. Die Tusche krümelt und verwischt nicht. Sie ist jedoch auch nicht wasserfest. Zum Abschminken verwende ich Wattepads und Mizellenwasser. Damit lässt sich die Tusche ohne viel Reiben mühelos entfernen.


Fazit:

Ich kann euch diese Mascara wärmstens empfehlen. Sie hat einen sehr schönen Effekt, erzeugt keine Fliegenbeine und hält hervorragend. Und sie ist sogar tierversuchsfrei. Ich würde sie mir definitiv nachkaufen!

Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen